Homodentatus Zahntechnik GmbH

Teamwork

Wir verstehen die prothetische Zahnmedizin als wirkliches Zusammenspiel aller Beteiligten. Hier steht der Patient immer im Mittelpunkt der gemeinsamen Bemühungen von Zahnarzt und Zahntechniker. Er wird aktiv in den Planungsprozess einbezogen und ist somit ebenfalls Teil des Teamworks. Am Ende wird dann die Motivation aller Beteiligten durch den gemeinsamen Behandlungserfolg belohnt.

Für diesen Erfolg unerlässlich ist eine konsequente Systematik im Arbeitsablauf. Dies gilt besonders für komplexe Versorgungen mit Teilprothesen oder auch mit funktionierendem Totalersatz. Die Anfertigung einer auch in ästhetisch-phonetischer Hinsicht anspruchsvollen Totalprothese ist überhaupt nicht denkbar ohne allerengste Zusammenarbeit zwischen Patient, Behandler und Techniker.

Ästhetische Frontzahnprothetik ist nicht realisierbar ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse u. Wünsche der Patienten. 

In der Implantatprothetik gehören schädelbezüglich einartikulierte Planungsmodelle als Basis für ein Wax-Up ebenso zur sorgfältigen prothetischen Planung, wie die auf dieser Grundlage erstellte DVT- bzw. Bohrschablone.

Solch enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker setzt großes Interesse und Verständnis für den Arbeitsbereich des jeweils Anderen voraus.

So pflegen wir zu unseren Zahnärzt(inn)en ein vertrauensvolles Verhältnis, das von dem Gedanken des Teamworks getragen wird.

 

Innovation

Vollkeramik und Implantologie sind längst ein bedeutender Bestandteil der prothetischen Zahnmedizin geworden, wie auch DVT gestütze Planungen.

Seit einigen Jahren hat auch die CAD/CAM-Technologie einen festen Platz in der Zahntechnik. So können wir Gerüste von extremer Genauigkeit und bestem Materialgefüge in Metall, Zirkodioxid und Glaskeramik herstellen. Auch CAD/CAM gefertigte Aufbißschienen überzeugen durch definierte Passung und hervorragende Werkstoffgüte.

Die Industrie versucht natürlich ständig, uns neue Technologien und Werkstoffe anzubieten. Der Patient  darf aber mit seiner neuen Versorgung nicht zum Versuchsfeld der Firmen werden. Deshalb bleiben wir immer sehr interessiert , aber nur zurückhaltend innovativ. Wir halten an Erprobtem fest und lassen uns auf Neues dann ein, wenn es sich als sinnvoll und besser erwiesen hat.

Eine hochwertige zahntechnische Arbeit lebt zuallererst von bestens aus- und weitergebildeten Handwerkern.

 

 

 

Top